Liebeshoroskop Wassermann

Fremde oder Freunde?

Die idealistischen und humorvollen Wassermänner sind so sehr daran interessiert, dass es der Menschheit insgesamt gut geht, dass sie das Private dafür schon mal zurückstellen. Sie sind ausgezeichnete Beobachter, gehen das Leben logisch an und sind immer auf der Suche nach neuen Erkenntnissen. In einer Beziehung können sie lernen, dass Emotionen auf der persönlichen Ebene menschlich und wichtig sind, und dass sie selbst auf der Strecke bleiben, wenn sie ihr Leben nur nach dem abstrakten Prinzip der Menschenliebe ausrichten. Ihre Prinzipien haben aber auch etwas Gutes, denn Gerechtigkeit, Toleranz und Wahrheit bereichern ihre Art zu lieben.

Wassermann

Sternzeichen Wassermann

Toleranter Individualist

Wassermänner leben gern nach ihren eigenen Gesetzen - sie wollen sich nicht anpassen oder unterordnen. Die Freiheit ist ihr höchstes Gut, und da sie sehr idealistisch sind, interessieren sie sich für Fortschritt und Ideen, mit denen sich die Welt verbessern lässt. Auf der persönlichen Ebene meiden sie tiefe Gefühle und bevorzugen faire und kameradschaftliche Verbindungen. Mit ihnen wird es nie langweilig, denn sie sind einfallsreich und erfinderisch. mehr...

Stärken

Individualistisch, kameradschaftlich, fair

Sie möchten sich von allen Begrenzungen befreien und nicht das tun, was alle tun. Ihr klares, objektives Urteilsvermögen und ihre liebenswürdige, faire Art macht Wassermänner zu Freunden, mit denen man durch dick und dünn gehen kann. Sie probieren gern immer wieder was Neues aus und lieben die Abwechslung.

Schwächen

Abgehoben, distanziert, unverbindlich

Ihre Ideen von einer gerechteren Welt können ganz schön abgehoben sein. In ihre fixen Ideen können sich Wassermänner regelrecht verbeißen. Dazu gehört auch, dass sie alles freiwillig tun müssen und aus Prinzip unabhängig bleiben wollen. So bleiben sie oft in der Ideenwelt stecken, ohne sich jemals auf etwas einzulassen oder eine Idee wirklich umzusetzen.

Impressum · Datenschutz · Copyright © 2009-2016 Funsurfen, Thomas Hansen · Alle Rechte vorbehalten